Jeder braucht mal einen Engel

Moderator: Conny

Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Alina » 8. Jan 2011, 00:04

Wer von uns kennt sie nicht, Situationen im Leben, in denen man nur knapp einem Unglück entkommt, erleichtert aufatmet und feststellt: „Da hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet!“ Wer hat nicht schon einmal das Gefühl gehabt, in einem traurigen Moment, plötzlich nicht mehr allein zu sein, so als würde sich eine unsichtbare Hand tröstend auf unsere Schulter legen? Wer ist in noch nie in seinen Träumen einem himmlischen Wesen begegnet, so strahlend schön und voller Güte?
Wir alle müssen uns eingestehen, dass wir eine gewisse Faszination, ja, sogar eine unstillbare Sehnsucht nach dem Übersinnlichen in uns tragen.

Zu den bekanntesten mystischen Erscheinungen aller Zeiten gehören die Engel. Sie tauchen bereits in der Bibel auf und begleiten uns seit Jahrtausenden durch die unterschiedlichsten Lebenslagen. Es gibt Schutzengel, Erzengel, ja, sogar vom Engel des Todes ist die Rede.

Und genau um dieses Thema geht es in der einzigartig schönen Anthologie „Jeder braucht mal einen Engel“, erschienen im CODI Verlag. 39 Autoren sind mit ihren Kurzgeschichten darin vertreten. Sie sind alle unterschiedlicher Natur und doch haben sie eines gemeinsam: sie handeln von den himmlischen Boten.

Manche Geschichten bringen den Leser zum Schmunzeln, andere wiederum treiben ihm vor Rührung Tränen in die Augen und bei einigen ist Gänsehaut vorprogrammiert. Von lustig, über dramatisch, bis hin zu schaurig-schön – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bezaubernde Erzählungen, die fesseln, bewegen und zum Teil zum Nachdenken anregen. Bei der Anthologie handelt es sich keineswegs um ein Kinderbuch, die darin enthaltenen Texte begeistern jedoch jüngere sowie auch ältere Leser gleichermaßen.

Wolltet ihr schon immer mal einen Ausflug in paradiesische Weiten wagen? Habt ihr euch öfter gefragt, was passiert, wenn Gut auf Böse trifft? Würdet ihr auch gerne wissen, wie eine Engelsträne entsteht und ob Engel überhaupt weinen? Wenn ihr die Antworten auf diese und noch vielen weiteren Fragen erfahren wollt, solltet ihr euch die Gelegenheit, dieses zauberhafte Buch zu lesen, keineswegs entgehen lassen!

Eine Sammlung himmlischer Geschichten, verpackt in einem wunderschönen Cover, das von Jutta Mayer entworfen wurde. Traut euch, überschreitet die Grenzen eurer Fantasie und begebt euch auf eine faszinierende Reise in das Reich der Engel!
LG
Alina

Bild
Benutzeravatar
Alina
 
Beiträge: 687
Registriert: 05.2010
Wohnort: Praia do Carvoeiro / PORTUGAL
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Conny » 8. Jan 2011, 04:51

Wunderschön, Alinchen. Vielen Dank für deine tollen Worte.
Liebe Grüße,
Conny
Benutzeravatar
Conny
Forum Admin
 
Beiträge: 888
Registriert: 01.2010
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Bärli » 8. Jan 2011, 13:10

*schnüff*... schön geschrieben, jedesmal, wenn ich das les, schmelz ich weg vor Rührung...*bussi*
Bild
Benutzeravatar
Bärli
 
Beiträge: 294
Registriert: 01.2010
Wohnort: Freiburg
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Alina » 8. Jan 2011, 13:44

danke connymaus! habe stunden gebraucht, bis ich alles mit einem finger abgetippt habe :D steht auch schon bei amazon drin.

danke auch dir, bärlilein! net wegschmelzen, wir brauchen dich doch noch! :lol:

lg
alina
LG
Alina

Bild
Benutzeravatar
Alina
 
Beiträge: 687
Registriert: 05.2010
Wohnort: Praia do Carvoeiro / PORTUGAL
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Bärli » 9. Jan 2011, 07:24

:D :D
Bild
Benutzeravatar
Bärli
 
Beiträge: 294
Registriert: 01.2010
Wohnort: Freiburg
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Maren » 17. Feb 2011, 17:19

Über Engel wurde schon sehr viel geschrieben; gute und böse, Schutzengel und Todesengel, gefallene Engel und andere finden sich in der Literatur. In diesem Buch nun kommen 43 neue Geschichten um Engel dazu. Die Texte sind dabei sehr unterschiedlich, so gibt es kurze Erlebnisse mit Engeln ebenso wie andere Geschichten, die von der Länge und dem Aufbau her eher an Kurzromane erinnern.
In ein Genre sind sie somit nicht wirklich einzuordnen, denn es kommt alles an Emotionen vor, was man sich so vorstellen kann. So sind einige Geschichten sehr gefühlvoll und berührend, andere spannend und dramatisch. Die Engel tauchen in ganz unterschiedlichen gestalten und Situationen auf.
Die 43 Autoren haben natürlich alle ihren eigenen Stil, so dass über den Schreibstil an sich nicht viel zu sagen ist. Doch das Buch ist ordentlich lektoriert, lässt sich daher gut und flüssig lesen und ist ein wunderbares Lesefutter für alle Engel-Fans. Mit 524 Seiten ist da auch ganz ordentlich viel zu lesen drin.
Benutzeravatar
Maren
 

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Bärli » 18. Feb 2011, 14:49

Meinung meiner Tochter(13 Jahre):

Die Geschichten, die über mehrere Seiten gingen, waren schön und teils spannend, sehr gut zu lesen,
hat Spaß gemacht das Buch :-)
Bild
Benutzeravatar
Bärli
 
Beiträge: 294
Registriert: 01.2010
Wohnort: Freiburg
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Conny » 18. Feb 2011, 16:38

Vielen Dank an Maren und deine Laura, Bärli!
Liebe Grüße,
Conny
Benutzeravatar
Conny
Forum Admin
 
Beiträge: 888
Registriert: 01.2010
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Sandra » 18. Apr 2011, 17:41

»Jeder braucht mal einen Engel«, so heißt die Anthologie, die Ende 2010 im CODI- Verlag erschienen ist und keinesfalls so streng gläubig ist, wie der Titel vielleicht sagen will.

Oft wünscht man sich, dass der eigene Schutzengel ganz nah bei einem ist, dass er einen beschützt und behütet und uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Fast jeder von uns hat solch einen Engel an seiner Seite – doch zeigt er sich in vielerlei Gestalt, sodass wir ihn manches Mal nicht wahrnehmen können oder wollen.
Doch bei aller Liebe, die uns unsere Engel entgegen bringen, haben wir uns da ehrlich schon einmal gefragt, ob nicht auch die Engel ihre Probleme haben? Ob sie sich geliebt und gebraucht fühlen, ob sie weinen können?

In »Jeder braucht mal einen Engel« findet jeder eine Geschichte, die zu ihm passen könnte. Allein schon durch Vielfalt der Autoren, ihrer Genre und ihrer unterschiedlichen Schreibstile. Dabei wirkt diese Anthologie nicht chaotisch zusammengeworfen, sondern hier hat sich die Verlegerin Constanze Mendig wirklich Gedanken gemacht, nach welchen Kriterien sie die Geschichten auswählt und in welcher Reihenfolge zusammensetzt.

Herausgekommen ist ein 523 Seiten starkes Taschenbuch mit 43 Geschichten von 39 Autoren, das stundenlanges Lesevergnügen gewährleistet.

Das Buch ist sehr ordentlich lektoriert worden, sodass man nicht über ungewollte Zeilenumbrüche oder mangelnde Rechtschreibung stolpert.
Allgemein ist das Buch sehr liebevoll gestaltet, die Schrift ist in einer sehr angenehmen Größe gesetzt, ohne dabei zu groß zu wirken. Jede Erzählung beginnt auf einer neuen Seite, und manch eine Geschichte hält eine kleine optische Aufmachung, wie z.B. Angelika Paulys »Mein Engel«, bereit.

Das Cover wurde in sehr ansprechenden Farben gestaltet, sodass das Buch einen sofortigen Wiedererkennungswert in jedem Bücherregal hat. In wunderbaren Orangetönen zeigt sich der Himmel (dieser Ton setzt sich auf Buchrücken und hinterem Einbanddeckel fort), und davor einen Engel vor der Kulisse einer Großstadt.
An dieser Stelle auch ein Lob an die Grafikerin Jutta Mayer.

Fazit: Ein Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte, sowie man auch nur ein wenig an Engel glaubt.
Benutzeravatar
Sandra
 
Beiträge: 348
Registriert: 01.2010
Wohnort: Dresden
Geschlecht:

Re: Jeder braucht mal einen Engel

Beitragvon Uwe » 20. Mai 2012, 21:41

Hallo zusammen,

hat vielleicht jemand noch ein Exemplar in der Ecke liegen, welches er nicht mehr benötigt? Ich weiß, das wäre Zufall, aber
es ist mir einen Versuch wert. Könnte damit ein Familienmitglied glücklich machen :)

Danke im voraus und viele Grüße aus Köln (nach dem ersten Wärmegewitter)
Uwe
Et es, wie et es un et kütt, wie et kütt!
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 323
Registriert: 04.2012
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Rezensionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron