Julius zwischen den Welten

Moderator: Conny

Re: Julius zwischen den Welten

Beitragvon Tabea » 26. Jun 2013, 14:58

Habe gerade angefangen zusammen mit meinem Sohn (2. Klasse, und Deutsch ist seine Zweitsprache) jeden Abends ein Kapitel Julius zu lesen. Seine Lesefertigkeit verbessert sich markant, und wir diskutieren lebahft über Gut und Böse, das Leben, den Tod und die Unendlichkeit. Meinem Sohn fallen immer Neue Fragen ein - da komme ich ganz schön ins Schwitzen! :1244:
Bild
Benutzeravatar
Tabea
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2010
Wohnort: Graasten, DK
Geschlecht:

Re: Julius zwischen den Welten

Beitragvon Shiva » 27. Jun 2013, 08:12

Liebe Tabea,
Donnerwetter, Dein Sohn kann ja schon prima lesen! Es freut mich sehr, dass mein Julius so zum Nachdenken anregt und
ich meine, die Fragen sind wichtig, nicht die Antworten ...
liebe Grüße
Angelika
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 217
Registriert: 05.2010
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht:

Re: Julius zwischen den Welten

Beitragvon Tabea » 28. Jun 2013, 12:28

Mit dem Lesen lernen sind sie bei uns ander Schule echt streng: für die kleinen Klassen gibt's jeden Morgen erst einmal 20 Minuten Lesezeit, wo sich die Kinder selbst Bücher aussuchen dürfen, in denen sie still für sich lesen. Ausserdem sollen die Eltern dann zu Hause jeden Tag mindestens 10 Minuten mit den Kindern laut lesen üben. Wir machen das immer Abends mit der Gutenachtgeschichte: Erst liest unser Sohn uns eine Seite laut vor, danach bekommt er dann von seinem Papa oder mir noch ein paar Kapitel vorgelesen. So geht es auch ohne Zwang und Langeweile - lesen soll schliesslich Spass machen!
Bild
Benutzeravatar
Tabea
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2010
Wohnort: Graasten, DK
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Rezensionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron